Arm trotz Arbeit

Arm trotz Arbeit


Wenn der Lohn nicht zum Leben reicht
In Deutschland arbeiten inzwischen mehr als sechs Millionen Menschen im Niedriglohnsektor. Sie schuften 50 Stunden pro Woche und mehr, doch leben können sie davon nicht. Immer mehr Menschen geht das so. Jeder fünfte Arbeitnehmer gilt inzwischen als Geringverdiener, bringt also nicht mehr als 1.300 Euro brutto nach Hause und das trotz Vollzeitjob. Andere haben nicht mal den. Sie stecken fest in Minijobs, haben manchmal mehrere Jobs gleichzeitig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.